Konzept & Prototyp

Vernetzte Welten
Hybrider Einzelhandel

Stationär einkaufen war gestern, dem Online-Handel gehört die Zukunft? Von wegen! Stationäre Händler können durch ein digitales Toolset Ihre lokalen Vorteile nutzen und Stärken ausspielen. Der Hybride Einzelhandel ist ein Erfolgskonzept für Ihr stationäres Geschäft.

Die Stadt als System

Eine Stadt ist selbstverständlich mehr als die Summe seiner Einzelhändler. In einer systemischen Betrachtung werden andere Akteure, wie Gastronomie, Dienstleister und Handwerker, Kunst und Kultur mitgedacht. Die Stadt ist ein hybrider Organismus, dessen Beteiligte längt in beiden Welten Zuhause sind.

Mobilität & Logistik

Einzelhandel ist seit jeher eng mit dem Thema Mobilität und Logistik verknüpft. Kommt der Kunde zur Ware oder die Ware zum Kunden? Eine ideale Integration eines urbanen Konzepts von hybridem Einzelhandel denkt diese Bewegungen mit.

Herausforderungen des Handels

Der Handel ist im Wandel – erneut! Die Digitalisierung bringt für den städtischen Einzelhandel Chancen, aber auch Risiken. Die aktuellen Profiteure dieser Bewegung sind größere Unternehmen, die „Multi-Channel“ bereits für sich umgesetzt haben.

Lorem ipsum dolor sit amet, adipiscing elit. Maecenas ornare congue quam et rutrum.

Aliquam ac leo vitae mauris hendrerit euismod. Duis iaculis enim id lorem sodales suscipit. Donec faucibus purus sit amet turpis suscipit vulputate. 

Time Management

The point of using Lorem Ipsum is that it has a more or less normal distribution of the point of using.

User Testing

The point of using Lorem Ipsum is that it has a more or less normal distribution of the point of using.

Market Research

The point of using Lorem Ipsum is that it has a more or less normal distribution of the point of using.

Team Management

The point of using Lorem Ipsum is that it has a more or less normal distribution of the point of using.

Komponenten

Das Konzept des Hybriden Einzelhandels ist grundsätzlich offen für Methoden und Instrumente. Die Zielgrößen sind: Umsatz und Frequenz für den Handel vor Ort und alle weiteren Akteure, wie Gastronomie, Kunst & Kultur, Dienstleistung und Handwerk.

b

Digitales Marketing

Zeitgemäße Verkaufshilfen

Kreative Digitale Ideen

Hybrider Einzelhandel made in Aachen

User Experience

Eine umfangreiche Datenbasis, eine schlüssige Benutzerführung und hochwertiges Design zusammen mit individuellem Content bilden den Startschuss einer positiven User Experience im Pre-Sales. Wenn nun noch der Kontakt zum Händler, vielleicht assistiert durch Click & Collect oder eine lokale Lieferung positiv verlaufen, steht einer gelungenen User Experience nichts mehr im Wege. Jeder Endkunde kann natürlich einen gemischten Warenkorb anlegen, aber auch Wunschzettel und Rezepte online pflegen und mit anderen AnwenderInnen teilen.

Händlerfunktionen

Die Pflege der eigenen Daten ist selbstverständlich. Darüber hinaus bietet unser System jedoch auch die geführte Prozessabwicklung von Click & Collect und Lieferungen. Sollten Sie kein Warenwirtschaftssystem angeschlossen haben, können Sie Ihr Sortiment direkt über unser System inventarisieren. Kundenbestellungen sind aber auch ohne vollständiges Sortiment möglich: der Bestellzettel mündet in einem weichen Warenkorb, der während des Pick-Prozesses erhärtet. Geniale Idee, oder?

Management & Governance

Ein zentrales System bedarf auch eines zentralen Managements zur Verifikation von User Generated Content, sowie zur Überwachung und Steuerung von Prozessen. Ein differenziertes Rechte-Management erlaubt den Zugriff auf bestimmte Daten der Kommune, des Landkreises oder auch nur eines bestimmten Händlers. Auf Wunsch kann jeder Händler zur unterstützenden Datenpflege Zugriff auf sein Sortiment gewähren. Data Stewards kümmern sich dann einmalig oder wiederkehrend um seine Daten.

Das Konzept des Hybriden Einzelhandels berücksichtigt „online“ als nativen und integrierten Kommunikationskanal lokaler Einzelhandelsgeschäfte.

Denken in der Customer Courney

Die heutigen Kundenansprüche sind höchst unterschiedlich. Gemein haben diese jedoch, dass die Nutzung von digitalen Hilfsmitteln, etwa dem Smartphone oder Tablet, als verbreitet angesehen werden kann und zunehmend genutzt wird. Insbesondere die jüngeren Generationen gehen längst vollkommen selbstverständlich mit dem Internet und seinen Möglichkeiten um. Auf der Seite der Kundinnen und Kunden sind die Grenzen von On- und Offline bereits verschwommen. Im Rahmen des Hybriden Einzelhandels reagieren nun auch lokale Händler darauf und begeistern Ihre bestehende Zielgruppen und erobern neue.

Hybride Datenbasis

Ein Nadelöhr stationärer Händler auf dem Weg in die Hybride Einzelhandelswelt ist die Bereitstellung von strukturierten Daten. Zum Kick-Start von zentralen Hybriden Einzelhandelsplattformen haben wir eine umfangreiche Datenbasis erarbeitet, die weiter kontinuierlich wächst und gepflegt wird. 

  • e
  • Return Users – 77%
  • Social Following – 85%

Marken

Warengruppen

Ongoing Projects

Cups Of Coffee

Skalierbarer Scope

Typischerweise bezieht sich der Online-Auftritt eines einzelnen Einzelhandelsgeschäfts auf sich selbst und eine stadtweite Plattform auf die jeweilige Stadt. Unser System erlaubt die unterschiedliche Herangehensweise an Scope über das Geschäft (auch mit mehreren Filialen), die Stadt, den Kreis, den Regierungsbezirk, das Bundesland oder das ganze Land. Die Nähe-Beziehung aufgrund der Geoposition (GPS-Daten) unterschiedlicher Lagerorte ist selbstverständlich. Dies funktioniert natürlich auf Wunsch auch grenzübergreifend.

Beispiel: Sie suchen in Ihrem Ort ein paar Schuhe einer bestimmten Marke. Unser System kennt zwar die Marke, jedoch keinen Händler im aktuellen Ort. Automatisch schlägt es einen Händler im Nachbarort vor, der Schuhe dieser Marke anbietet. Dort können Sie das gewünschte Paar Schuhe per Click&Collect bestellen und bequem abholen. Unser System nennt Ihnen sogar das nächste freie Parkhaus.

 

Sie möchten hybrid(er) werden?
Sagen Sie hallo!

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme zum Konzept des Hybriden Einzelhandels. Gerne beraten wir Unternehmen, Kommunen oder andere Organisationen bei der Einführung von Tools zur Unterstützung lokaler Händler – online & offline.

5 + 5 =